Tubus System

10-20 Jahre

Schadensrisiko: moderat

Wir empfehlen eine Überprüfung.

Wurzeleinwüchse in einer Grundleitung

Wenn Ihr Abwassersystem seit 10-20 Jahren seine Arbeit tut, ist es an der Zeit, dessen Zustand zu überprüfen. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Abflussrohre liegt zwischen 35 und 45 Jahren. Es gibt allerdings Fälle, in denen Rohre, die weniger als 20 Jahre alt sind, Undichtigkeiten oder Verstopfungserscheinungen aufweisen.

Darüber hinaus sind nach unseren Erfahrungen SML- und Graugussrohre in diesem Alter mitunter schon sanierungsbedürftig. Mit dem Rohr-in-Rohr System von Tubus System bieten wir Ihnen eine Alternative zur herkömmlichen Strangsanierung.

 

Was ist passiert?

Bei 20-jährigen Abwasserrohren ist es nicht ungewöhnlich, dass Wurzeleinwüchse oder Kalkablagerungen zu Verstopfungen führen. Die Rohrwanddicke gusseiserner Rohre weist außerdem einen durchschnittlichen Verlust von 1 mm pro 10 Jahre auf. Die Ursache für den Verschleiß ist zumeist Korrosion. Um diesen Prozess zu verlangsamen, ist es wichtig, eine korrekte und regelmäßige Rohrreinigung durchzuführen, um Ablagerungen wie Fett, Schlamm, Rost und Kalk zu entfernen.

Sofern Ihre Kunststoffrohre sachgerecht verbaut wurden, sollten diese noch Ihre Arbeit tun. Wir empfehlen Ihnen jedoch für alle Rohrmaterialien eine Prüfung & Wartung, um größeren Schäden vorzubeugen.

 

Was ist zu tun?

Sie können eine professionelle Bewertung Ihres Abwassersystems mittels einer Kamerabefahrung Ihrer Abwasserrohre anfordern. Es ist günstiger und weniger riskant, präventiv und gezielt an den Rohren zu arbeiten. Warten Sie nicht ab, bis erste größere Schäden entstehen. Sprechen Sie uns einfach an. Wir kümmern uns um Ihre Abwasserrohre.

 

Zurück

unverbindliche Beratung

Wir verwenden Cookies. Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz