Tubus System Historie: Rohr-in-Rohr Sanierung seit 1998
  • Tubus System Info

 

Die Erfolgsgeschichte von Tubus System

 

Tubus System Deutschland ist eine 100%ige Tochter der schwedischen Tubus System International AB. Das Mutterunternehmen wurde 1998 in Mölnlycke von der familiengeführten Unternehmensgruppe WBF Invest AB gegründet. Dazu CEO und Inhaber von WBF Invest AB Andreas Frigard: „Wir führen unsere Unternehmen mit Leidenschaft, weil wir es lieben, Lösungen für unsere Kunden zu finden.“

In den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts wurden in Schweden eine Millionen neue Wohnungen gebaut. Das Programm hieß auf schwedisch „Miljonprogrammet“ und hatte das Ziel, die wachsende Nachfrage nach Wohnungen zu befriedigen. Diese Wohnungen wurden oft in minderer Qualität gebaut. Schon 20 Jahre später zeigten sich die Nachteile der Bauweise auch bei den undichten häuslichen Abwasserrohren. Für den gigantischen Sanierungsbedarf wurde nach Lösungen gesucht.

Das war die Geburtsstunde der Rohrinnensanierung mit dem Tubus System. Mit diesem Relining Verfahren besteht die Möglichkeit, das gesamte häusliche Abwassersystem zerstörungsarm und bei laufendem Betrieb zu sanieren - nachhaltig, kostengünstig und so angenehm wie möglich. Die findigen Tüftler hatten die großartige Idee, neue Rohre aus glasfaserverstärktem Polyesterharz in die alten Rohre einzusprühen: ein Rohr-in-Rohr System. So bleiben Wände, Fußböden und Rohre einfach wo sie sind -  aufwändige Bau- und Renovierungsarbeiten entfallen.

2007 wagte man den Schritt ins Ausland. Aufgrund der traditionellen und hervorragenden beiderseitigen Handelsbeziehungen entschieden sich die Inhaber-Familien Wallentheim und Frigard für Deutschland.  Firmensitz der Tubus System Deutschland wurde Berlin. Als größte Einzelmetropole mit großem Einzugsgebiet ist die deutsche Hauptstadt der optimale Standort für die weitere Expansion in andere deutsche Ballungsgebiete. Außerdem gibt es gute und schnelle Flugverbindungen nach Schweden: Perfekt für einen kurzen Dienstweg.

In Deutschland konnte Tubus System seit 2009 die Bauzulassung des Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) erlangen. Darüber hinaus ist Tubus System auf der Asbest-Positivliste des Institut für Arbeitsschutz (BGI 664, BT 25) zu finden. Das heißt: Mit unserem Verfahren können Asbestrohre wirksam und kostengünstig saniert werden.

Mittlerweile wurden über 150.000 Rohre mit diesem innovativen Relining Verfahren saniert. Mehr als 200 gut ausgebildete und hoch motivierte Mitarbeiter sorgen dafür, dass Tubus System seine kontrollierte Wachstumsstrategie in ganz Europa fortführen kann.

 


Lernen Sie uns kennen:

Tubus System Mitarbeiter

unverbindliche Beratung

Wir verwenden Cookies. Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz