Strangsanierung im laufenden Hotelbetrieb

Rohrinnensanierung im Louisa's Place Hotel

Rohrinnensanierung von SML Sammelleitungen

Im Wellnessbereich und Untergeschoss eines Luxushotels am Berliner Kudamm wurden die SML Rohre im laufenden Betrieb saniert. Um den Hotelbetrieb so gut wie möglich aufrechtzuerhalten, wurde die Sanierung in vier Bauabschnitte unterteilt, die sich über einem Jahr hinweg verteilten. Die einzelnen Bauabschnitte wurden jeweils in für das Hotel strategisch günstige Zeiten gelegt. Perfektes Timing war auch innerhalb der jeweiligen Bauabschnitte notwendig. Hier wurde zumeist in sehr engen Zeitfenstern gearbeitet und dies in enger Abstimmung mit dem Trockenbauer, dem Maler sowie dem Rohrreiniger.

Lediglich das Restaurant musste für eine Woche schließen, denn durch dieses verliefen alle Hauptleitungen. In diesem Fall haben vier Tubus System Teams gleichzeitig an den Abwasserrohren gearbeitet, um die Schließung des Restaurants möglichst kurz zu halten. Doch trotz akribischer Vorplanung waren die Sanierungstrupps vor Überraschungen nicht gefeit.

Denn der Leitungsverlauf auf den Bauskizzen wich oftmals von der tatsächlichen Leitungsführung in den abgehängten Decken ab. Daher mussten diese punktuell geöffnet werden. Zum Vorschein kam die ein oder andere zusätzliche Abwasserleitung. Hier fanden sich einige SML Rohre, die so stark verrottet waren, dass sie ausgetauscht werden mussten. Die neuen SML Abwasserrohre wurden nun vor dem Einbau präventiv innensaniert, um einen einheitlichen Sanierungsstand des gesamten Abwasserrohrsystems zu erhalten.


 Ort: Berlin
 Gebäude: Hotel
 Kunde: Louisa´s Place Ehret & Schimank GmbH

Wir verwenden Cookies. Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz