Jobs beim Profi der Rohrsanierung

Zwei neue Mitarbeiter im September

Starker Helfer

Christian Bauer ist unser erster Trainee im neuen District Nürnberg. Der verheiratete Familienvater lebt mit Frau und drei Kindern in Kronach (Oberfranken). Er ist gelernter Straßenbauer und hat in der Autoteilekunststofftechnik, beim Geld- und Werttransport und im Rohrleitungsbau gearbeitet.

Zu Tubus System ist er über unseren Vertriebsmann Markus Reischl gekommen — die Söhne beider Familien drücken die gleiche Schulbank. Christian warf einen Blick auf unsere Internetseite und begeisterte sich für Unternehmen, Technik und Karrieremöglichkeiten — gerade für Quereinsteiger.

Er bewarb sich, führte ein kurzes Bewerbungsgespräch — und wurde vom Fleck weg eingestellt. Nun startet er als Trainee und hat das Ziel, zuerst Second Man zu werden und sich dann mindestens zum First Man zu entwickeln. Ein guter Plan, den wir natürlich voll und ganz unterstützen.

In seiner Freizeit widmet sich der ruhige und zurückhaltende Typ seinen Hobbys Schwimmen und Basketball. An erster Stelle steht allerdings die Familie. Sehr gerne hilft er auch Freunden, Bekannten und Nachbarn, denn „Er hilft, wo er kann“. Wir freuen uns auf Christian und seine zupackende Art: Herzlich willkommen, Christian.

Zielstrebige Zahlenakrobatin

Oksana Gus ist unsere neue Mitarbeiterin im Bereich Finanzen. Sie ist in Kasachstan geboren, schon immer deutsche Staatsbürgerin und lebt seit 1992 in Berlin. Während ihre Großeltern deutschsprachig waren, musste sie die deutsche Sprache erst später lernen.

Die verheiratete Mutter von zwei Kindern machte zuerst eine Ausbildung zur Bürokauffrau und bildete sich dann im Bereich Buchhaltung weiter. Anschließend arbeitete sie als Verkäuferin und machte anschließend doch noch eine Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement, weil die erste Ausbildung zu weit zurück lag.

Und so landete sie bei Tubus System: Sie stöberte durch die Stellenangebote im Internet und stieß auf unser Unternehmen. Sie bewarb sich und wurde gleich am nächsten Tag angerufen. Nach dem Bewerbungsgespräch war sie sogleich vom Unternehmen, Innovationskraft und der „schwedischen“ Unternehmenskultur sehr angetan.

Nun hat sich vorgenommen, ihre Aufgaben so gut und selbstständig wie möglich abzuarbeiten. Nach der Arbeit ist sie ehrenamtlich für eine religiöse Gemeinschaft aktiv. Ansonsten liebt die zielstrebige, einfühlsame und geduldige Dame Bücher, Familie, Gartenarbeit und Reisen. Wir sagen: Alles Gute und viel Erfolg, Oksana!

Zurück

unverbindliche Beratung

Wir verwenden Cookies. Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz