Unsere Neuzugänge im Monat März

Unsere Neuzugänge im März

Stark!

Maik (25) ist unser neuer Trainee in Berlin. Er ist in Köpenick geboren und Berlin Biesdorf aufgewachsen. Wie unsere Kollegen Jaime, Ramazan und Sascha war er in der gleichen Berufsschule für Anlagenmechaniker unterwegs. Nach seiner Ausbildung arbeitete er in verschiedenen Unternehmen der Gas-, Wasser- und der Solaranlagen-Branche.

Maik wurde von seinen Ex-Klassenkameraden angesprochen — und ließ sich überzeugen. Er arbeitete in unserem großen Berliner Hotelprojekt zur Probe und war von Technik, Team und Arbeitsklima angetan. Da er bereits Abwasserleitungen auf traditionelle Weise saniert hat, genießt er das innovative Tubus System — ohne Lärm, Dreck und Ärger.

Er kann sich eine Karriere bei Tubus System, wie Sie Jaime vorgemacht hat, sehr gut vorstellen. Jaime startete vor 5 Jahren als Trainee und ist jetzt Team Leader. Aber erstmal möchte Maik ankommen und Schritt für Schritt alles lernen. Seine entspannte Haltung passt zu unserer entspannten schwedischen Unternehmenskultur.

In seiner Freizeit chillt er vor dem Fernseher. Ansonsten hängt er gerne mit seinen Freunden ab, die ihn als ruhigen und zuhörenden Typen beschreiben, mit dem man gut reden kann. Wir sagen: Willkommen an Bord, Maik!


Sportlich!

Sebastian (37) ist ebenfalls neuer Trainee — allerdings in Mönchengladbach. Er stammt aus Tönisvorst in der Nähe von Krefeld und hat eine 12 Jahre alte Tochter. Sebastian ist gelernter Dachdecker und war nach der Ausbildung 1,5 Jahre als Geselle unterwegs. Dann arbeitete er als Auslieferer, Lagerist, im Versand und als Taubenvergrämer.

Er entdeckte Tubus System auf einem Online-Jobportal. Unsere Stellenausschreibung machte ihn neugierig, weil hier etwas anders zu sein schien als bei anderen Firmen. Er studierte unsere Website rauf und runter, hatte den richtigen Eindruck, dass auch Quereinsteiger eine Chance haben und bewarb sich. Nach dem Probearbeiten mit unseren NRW-Kollegen stieg er ein.

Nun möchte auch er erstmal Fuß fassen und unser revolutionäres System zur Innensanierung häuslicher Abwasserleitungen ohne Bauschutt & Co ganz genau kennenlernen, bevor er den nächsten Schritt macht. Er freut sich, dass unser wachsendes Unternehmen viele Möglichkeiten bietet, um voranzukommen.

 

Wenn die Arbeit getan ist, treibt er gerne Sport, macht Fitness und läuft seine 10 Kilometer — gerne mit seinem Hund, einem Australian Sheppard. Aber natürlich stehen auch Ausflüge und Kinobesuche mit seiner Tochter ganz oben auf der Liste. Im Urlaub verreist er gerne. Er ist schwer aus der Ruhe zu bringen, hat Humor und ist meistens guter Dinge. Wir sagen: Start frei, Sebastian!

Zurück
Wir verwenden Cookies. Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz