Abwasserrohre mit Qualität sanieren

Revisionsöffnung sanieren

Revisionsöffnungen ermöglichen den Zugang zu den Abwasserrohren hinter der Wand. Sie dienen der Wartung oder der Reparatur von Fallleitungen im Gebäude ohne dass die Wände in einem solchen Fall geöffnet werden müssen.

Die Öffnungen sind für das Rohrsanierungsverfahren von Tubus System interessant, denn über diesen Zugang können wir ein neues Rohr in das Alte bauen. Wir können natürlich auch über einen WC- oder Waschbeckenanschluss und auch über die Entlüftungsleitung vom Dach aus das gesamte Abwasserrohr sanieren. Was aber, wenn die Revisionsöffnungen ein Bestandteil des zu sanierendes Stranges sind oder wenn sich diese gar nicht mehr öffnen lassen? In der Praxis standen wir oft vor folgendem Problem: Entweder wurden die Öffnungen verbaut oder waren aufgrund von Korrosion nicht mehr zu öffnen. Um das gesamte Abwasserrohr sanieren zu können, haben sich zwei Methoden bewährt:

1.      Methode „Deckel ab“

Lässt sich der Verschluss der Revisionsöffnung öffnen, ist es eigentlich kein großes Problem. Die Öffnung wird vor dem Sprühvorgang abgeklebt.

Revisionsöffnung Vorbereitung

Nach der Sanierung wird die Abklebung entfernt und die Ränder per Hand nachgearbeitet. Auch der Deckel wird innen mit dem Tubus 1 Material versehen.

Revisionsöffnung Sanierung

Nach der Sanierung kann die Revisionsklappe wieder wie gewohnt verschlossen werden.

SML Rohr sanieren

2.      Methode „Hülse setzen“

Nun kann es sein, dass die Revisionsöffnung sich nicht mehr ohne größeren Aufwand öffnen lässt und/oder ein Kunde wünscht, dass wir die Öffnung bei der Rohrsanierung nicht wie oben beschrieben aufwändig mitsanieren. Dann setzen wir über diese Öffnung eine Glasfaserhülse.

Dann kann der Sprühvorgang wie gewohnt beginnen. Nach der Sanierung ist die Revisionsklappe nun vorerst verschlossen.

SML Abwasserrohre sanieren

Für den Fall, dass die Revisionsöffnung irgendwann wieder geöffnet werden soll oder muss, ist trotzdem ein Zugang möglich. Nach dem Öffnen der Klappe kann nun die Glasfaserhülse samt dem neuen Abwasserrohr an dieser Stelle durch Flexen geöffnet werden. Der Zugang zum Rohrsystem ist wieder hergestellt. Mit einigen kleinen Nacharbeiten an den Schnitträndern und dem Behandeln des Revisionsdeckels entsteht kein Schaden an dem sanierten Abflussrohr.

Weitere Informationen zu unserem Rohr-im-Rohr Verfahren erhalten Sie hier: 

Rohrsanierung Verfahren

Zurück
Wir verwenden Cookies. Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz