Neue Rohrsanierer

Neu im September 2021

 

Mit dem September sind fünf neue Mitarbeiter zu uns gekommen. Hier stellen wie sie vor:

 

Direkt ist Trumpf

Maximilian Litschko (22) ist unser neuer Trainee in der Region Süd. Maximilian ist in Sonneberg geboren und gelernter Verfahrenstechniker für Kunststoff und Kautschukverfahren. Er arbeitete inklusive Lehre insgesamt vier Jahre in seinem Beruf, bis er durch Zufall den Regionalmanager Süd von Tubus System kennenlernte.

Schnell wurde ein Probearbeitstermin auf einer Baustelle in München mit dem Team von Christian und Mario vereinbart. Er war von den freundlichen Kollegen, dem Arbeitsklima auf Augenhöhe, der spannenden Arbeit und unserem innovativen Rohrsanierungsverfahren ohne Bauschutt, Lärm und Ärger sehr beeindruckt.

An diesem Probearbeitstag ging es gleich richtig zur Sache. Zuerst wurde eine Kamerabefahrung gemacht. Anschließend wurden Hülsen gesetzt, um größere Löcher in der Leitung zu verschließen, um dann drei Lagen in das alte Rohr zu sprühen und so ein Rohr-im-Rohr zu bauen.

Maximilian ist meinungsstark und direkt. Besonders wichtig sind ihm Ehrlichkeit, Höflichkeit und Loyalität. In seiner Freizeit liebt er Fußball und schnelle Autos. Willkommen an Bord, Max!

  

Spaß ist Trumpf

Nico Langbein (20) ist ebenfalls neuer Trainee in der Region Süd. Der Zwanzigjährige ist in Coburg geboren, gelernter Elektroniker, arbeitete als Maschinenführer in einem Glaswerk — und ist ein Freund von Maximilian Litschko, der ihm von Tubus System erzählte. So kam es zu einem Testarbeitstag.

Da Nico noch anderweitig beschäftigt war, konnte er keinen üblichen Probearbeitstag auf einer Baustelle machen. Stattdessen machte er einen sehr informativen Schnupper-Werkstatt-Tag und erfuhr zudem eine  „Live-Berichterstattung“ durch Freund Max, der gerade seinen Probearbeitstag absolvierte. So bekam er trotzdem einen guten Einblick.

Auch ihn faszinierte das sympathische Team, die entspannte „schwedische“ Art der Zusammenarbeit und unsere innovative Technologie, mit der häusliche Rohre auf völlig neue Art und fast baustellenfrei saniert werden können. So heuerte Nico bei uns an.

Zuallererst möchte er die Probezeit schaffen und dann gern First Man werden. Er ist begeistert über die Entwicklungsmöglichkeiten bei Tubus System. Nach Feierabend gehört die Zeit dieses offenen, netten Mann dem Fußball, der Familie, den Freunden und schnellen Autos. Wir wünschen einen guten Start, Nico!

 

Geschmack ist Trumpf!

Darko Furlic (44) ist unser neuer Trainee in der Region Ost. Er ist in Kroatien geboren. Seit drei Jahren pendelt er zwischen Kroatien und Deutschland, da er hier eine Lebensgefährtin hat. Der gelernte KFZ-Mechaniker arbeitete in seinem Beruf, war dann Verkäufer für Autoersatzteile bis er auf Minenräumer umschulte — und 15 Jahre in diesem Job schaffte.

Als er auf der Suche nach einer neuen Herausforderung war, fand er unsere Anzeige auf einem Jobportal. Er führte ein Vorstellungsgespräch mit unserem Chef und wurde zu einem Probearbeitstermin auf eine Hotelbaustelle beim Team von Daniel und Maik eingeladen.

Darko fand das alles sehr spannend. Er freute sich über das angenehme Klima im Team, das fantastische System, das die Rohrsanierung häuslicher Abwasserleitungen geradezu revolutioniert. Nun ist er bei uns als Trainee in der Region Ost eingestiegen.

Ansonsten ist der eher ruhige Typ in seiner Freizeit mit seinem Fahrrad in Berlin unterwegs, um die Hauptstadt besser kennenzulernen. Er lernt kochen, isst gerne und lässt sich viele verschiedene Gerichte schmecken. Er freut sich, wenn seine Mitmenschen fair und höflich sind. Darko, du bist ein Gewinn für uns alle!

 

Toleranz ist Trumpf!

Sascha Max Walther (34) ist ebenfalls neuer Trainee in der Region Ost. Sascha ist nicht nur gebürtiger, sondern sogar waschechter Berliner: Er stammt aus einer Familie, die schon in Berlin lebte, als Kreuzberg noch mit C geschrieben wurde. Er war Einzelhandelskaufmann im Sportbereich, Disponent, Möbelmonteur und vieles mehr.

Er sah unsere Anzeige auf Instagram und wurde anschließend auch sofort zum Probearbeiten in einem unserer großen Hotelprojekte eingeladen. Dort hat er fleißig an der Pumpe gestanden und Schläuche gewechselt. Er kam gut mit dem Team klar, konnte sich für unser innovatives System begeistern und findet die Karrieremöglichkeiten auffallend gut.

Voll motiviert möchte er nun erstmal seine Traineezeit erfolgreich überstehen, um erst Second Man, dann gern auch First Man zu werden und um im nächsten Schritt eventuell seine Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten bei Tubus System zu entfalten. 

Der stets gut gelaunte, kommunikative und tolerante Sascha zieht in seiner Freizeit gerne mit seinen Freunden um die Häuser — auch um legal Graffiti zu sprayen. Seine Hauptleidenschaft gehört jedoch einer runden Sache: Er ist nicht nur Fußballfan, sondern sogar Mitglied bei den Ultras von Hertha BSC. Sascha vor, noch ein Tor!

 

Freundlichkeit ist Trumpf!

Patrick Bielke (31) ist noch ein neuer Trainee in der Region Ost und ein gebürtiger Berliner. Der ruhige Typ ist in Kreuzberg geboren und aufgewachsen. Er ist gelernter Anlagenmechaniker, hat in diesem Beruf in verschiedenen Firmen gearbeitet — als Leiharbeiter und später in Festanstellung. Über unseren Team Leader Jaime, mit dem er zusammen in der Lehre war, kam er zu uns.

Jaime hatte Patrick schon öfter angesprochen, bei uns einzusteigen. Bislang war er mit seinem letzten Job voll zufrieden. Doch dann konnte Jaime ihn überzeugen. Patrick führte ein Gespräch mit unserem Chef und arbeitete zur Probe in unserem Hotelprojekt — im Team von Daniel und Sascha. 

Er ging den beiden Jungs zur Hand, bediente Kamera-Aale, war von der Zusammenarbeit im Team (Hand-in-Hand) sowie vom innovativen System zur Sanierung häuslicher Abwasserleitungen mehr als beeindruckt und stieg bei uns ein. Nun plant er, Second Man und anschließend First Man zu werden.

Der Feierabend gehört seiner Familie, seinen Freunden, dem Fahrrad und dem Fußball. Gern zockt auch mal ne Runde. Patrick ist eher zurückhaltend — kommt aber bei seinen engsten Freunden auch gerne aus sich heraus. Im Umgang schätzt er Ehrlichkeit und Freundlichkeit. Herzlich willkommen, Patrick!

Zurück
Wir verwenden Cookies. Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz