Gesucht und gefunden

Multitalent

Romy Scheppel ist seit Anfang Mai unsere neue Teamassistentin im District Berlin. Die gebürtige Straußbergerin ist eine waschechte Allrounderin. Gelernt hatte sie ursprünglich Zahnarzthelferin, suchte bald nach neuen Herausforderungen und wechselte in die Mobilfunkbranche. Dort war sie Verkaufskraft, Shopmanagerin und Verkaufsleiterin zweier Bundesländer. Zuletzt ging sie in die Facilitybranche und machte sich mit einem kleinen Unternehmen selbstständig.

Nach dieser turbulenten und auch reiseintensiven Zeit, wünschte sich Romy nun mehr Beständigkeit. So suchte sie nach einem neuen Job über Facebook und stieß auf Tubus System. Das erste Telefonat mit Doro, das Vorstellungsgespräch mit dem Chef, der Schnuppertag, unser faszinierendes Rohr-im-Rohr-Verfahren und die locker-entspannte Atmosphäre haben sie überzeugt– da hat es „einfach geschnackelt“.

Tubus System hat ihr sofort gefallen. Und hätte sie nie gedacht, dass es solche Firmen überhaupt gibt. Das Multitalent möchte uns nun gern mit all ihrer Erfahrung und Begeisterung kräftig unterstützen. Sie ist zunächst als Schwangerschaftsvertretung eingestellt — möchte sich aber langfristig einen Platz bei uns erobern.

Nach Feierabend ist Romy eine „Garten-Elli“ oder „die, mit dem grünen Daumen!“ Da wird im Garten alles gesät und angepflanzt, was bei unserem Wetter aus der Samenschale keimt. Ansonsten fährt sie sehr gerne in den Kurzurlaub an die Ostsee. Ihre Freunde freuen sich über ihre großzügige und offene Persönlichkeit. Wir freuen uns, Romy für unser Team gewonnen zu haben und sind gespannt, welche Talente die Powerfrau noch auf Lager hat! Viel Erfolg und willkommen an Bord, Romy!

Gesamtpaket

Marc Rebesky (25) ist unser neuer Trainee für Hamburg. Der waschechte Hamburger Jung stammt aus einer alteingesessenen Familie der Hansestadt. Beruflich ist er gelernter Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker. Doch kaum hatte er ausgelernt und im Lehrberuf gearbeitet, schickte ihn Corona leider in Kurzarbeit.

Daher suchte er einen neuen Job mit Zukunftsaussichten und fand Tubus System auf Instagram. Besonders reizten ihn das Reisen, die berufliche Horizont-Erweiterung und die Chance, etwas ganz Neues und Innovatives kennenzulernen. Er bewarb sich und bekam einen Tag später einen Anruf von unserem District Manager Micha.

Sie schnackten eine halbe Stunde am Telefon, um am nächsten Tag noch einmal 1,5 Stunden ein Bewerbungsgespräch zu führen. Mit tollem Ergebnis: Marc arbeitete auf einer unserer Hamburger Baustellen zur Probe und unterstützte die Teams dabei, drei Stränge in einem Verwaltungsgebäude zu sanieren. Besonders viel Spaß machte die Überlistung der drei 90°-Bögen im Leitungsverlauf.

Das überzeugte beide Seiten. Marc wollte den Job und wir wollten ihn. Nun möchte er die Probezeit überstehen, um Second Man zu werden. Auch einem anschließenden beruflichen Weiterkommen ist er nicht abgeneigt, denn die Karrieremöglichkeiten im Unternehmen sind vielversprechend. Nach Feierabend ist er zumeist in der Holzwerkstatt am Werkeln oder er paukt für sein Fernstudium zum Veganen Ernährungsberater. Wir freuen uns, diesen zuverlässigen und kommunikativen Typen an Bord zu haben und wünschen alles Gute.

Zurück
Wir verwenden Cookies. Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz