Willkommen - Neue Damen bei Tubus System

Frauenpower im März

Nach den zahlreichen Neueinstellungen von technischem Personal stocken wir nun die Verwaltung auf - mit den 3 sympathischen Damen: Nicole, Dorothea und Natasha!

Waschechte Berlinerin!

Nicole Majuntke ist unsere neue Teamassistentin im District Berlin. Die gebürtige Berlinerin ist — und das sagt schon ihr typischer Berliner Nachname — eine der wenigen waschechten Berlinerinnen, die die Hauptstadt noch zu bieten hat. Und eine etwas freche noch dazu.

Bevor sie bei uns einstieg, hat sie schon Einiges gemacht. Sie ist gelernte Augenoptikerin und hat auch zwei Jahre in diesem Beruf gearbeitet. Sie war erst in einer kleinen Filiale, wechselte in eine große Niederlassung. Dann studierte Sie Luftfahrttechnik und -logistik und machte ihren Bachelor.

Leider konnte sie in diesem Bereich nicht durchstarten, weil der Hauptstadtflughafen bis heute nicht eröffnet ist und mehrere Fluggesellschaften Pleite gegangen sind. So suchte sie eine neue Herausforderung. Ihr Vater – einer unserer langjährigen Lieferanten sagte ihr: „Guck dir die mal an. Die sind locker“. Nach einem Besuch auf unserer Internetseite war sie sofort angetan vom innovativen System und der schwedischen Firmenkultur.

Bei uns möchte die dynamische Teamplayerin zunächst ins Unternehmen, ins Team und ihre Aufgaben hineinwachsen — und dann mal kieken, wie sich die Dinge so entwickeln. Ihr Anspruch: Sie möchte mit allen klarkommen, sagt ihre Meinung und kann auch austeilen.

In ihrer Freizeit ist sie auf den Hund gekommen. Sie beschäftigt sich mit ihrem australischen Shepherd. Außerdem ist sie kreativ. Sie zeichnet, modelliert und bastelt gerne. Alles Gute, Nicole!

Die kickt!

Dorothea Stark ist unsere neue Personalerin im Berliner Hauptquartier. Die geborene Stuttgarterin verguckte sich bei einem WM-2006-Berlinbesuch mit der Schulklasse in die deutsche Hauptstadt — und ihren Freund. Trotzdem blieb sie zunächst im Schwabenlande, um eine Ausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau zu machen.

Sie hängte sogar noch drei Jahre Stuttgart dran, um als Recruiterin für Freiberufler zu arbeiten. Aber dann endlich: Berlin. Sie ging zu einem großen Automobilkonzern und war dort deutschlandweit für die Verwaltung aller Studenten zuständig. Eine Arbeit, die ihr Spaß machte, dennoch kaum Möglichkeiten zur Weiterentwicklung bot.

Sie suchte aktiv nach einem neuen Job und fand unsere Stellenanzeige im Internet. Hier gefielen ihr viele Dinge: der Umgangston (Du-Form), die Unternehmensbewertungen, das innovative Verfahren zur Rohrinnensanierung und der familiäre und angenehme Gesamteindruck. Bewerbung und Einstellung gingen flott über die Bühne — und nun ist sie da.

Die Ziele der offenen Powerfrau: Wissen einbringen, Verantwortung übernehmen, Strukturen mit aufbauen und ihre Stärken einbringen. In ihrer Freizeit spielt sie leidenschaftlich Tischkicker — hat sogar schon Turniere gewonnen. Sonst liest sie gerne Psychothriller und geht mit Freunden aus. Wir freuen uns, Doro im Team zu haben und rufen ihr zu: Kick it!

Ganz schön persönlich!

Natasha Foruzan ist unsere neue Personalerin mit Schwerpunkt Recruiting. Von Mönchengladbach aus sorgt sie dafür, dass wir immer neue hervorragende Mitarbeiter für unser Unternehmen finden. Die gebürtige Iranerin kam mit drei Jahren nach Deutschland und ist in Bad Hersfeld aufgewachsen.

Nach der Schule startete Sie mit ein paar Semestern Rechtswissenschaften — das war ihr aber zu trocken. Da erinnerte sie sich an ihren Kindheitstraum: Sie wollte Moderatorin werden. So studierte sie zunächst Fachjournalismus Geschichte und dann noch Medienwissenschaften in Bochum.

Nach ihrem Abschluss versuchte sie bei einem bekannten Privatsender Fuß zu fassen. Doch die Arbeitsbedingungen waren nicht die Besten. Sie orientierte sich um und arbeitete zwei Jahre im Jobcenter Gelsenkirchen — zuletzt im Bereich „Integration Point“ (Integration von Geflüchteten in Arbeit und Ausbildung). Anschließend ging sie als Fachkraft zum Jugendmigrationsdienst der Arbeiterwohlfahrt.

Nun begann eine dieser sympathischen Tubus System-Geschichten: Natasha’s Mann Alireza arbeitet bei uns. Sie selber hatte ihn in ihrer Zeit beim Jobcenter auf seinen jetzigen Job aufmerksam gemacht. Als unser Kollege Udo Rühmkorff hörte, dass wir eine Recruiterin brauchen, rief er die zielstrebige, emphatische und humorvolle Frau einfach an und stieß auf offene Ohren. 

Besonders gefällt ihr an Tubus System, dass hier jeder eine Chance bekommt. Natasha möchte ihre Energie, ihr Wissen und Motivation in unser Unternehmen einbringen. Sie möchte sich spezialisieren und später noch mehr Verantwortung übernehmen. Ansonsten mag sie Fitness, Filme, Sachbücher — und kocht gerne persisch. Herzlich willkommen, Natasha!

Zurück

unverbindliche Beratung

Wir verwenden Cookies. Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz